24. JUNI 2018

zurück

kommentieren drucken  

Rekord: 2016 Stromausfall selten wie nie


In diesem Herbst haben bereits drei Stürme für teils erhebliche Stromausfälle in Deutschland gesorgt. Voriges Jahr war dagegen ein sehr ruhiges Jahr. Das belegt die durchschnittliche Strom-Unterbrechungsdauer. 2016 fiel rechnerisch nur 11,5 Minuten pro Kunde der Strom aus. Das ist neuer Rekord.

2015 waren es noch 11,9 Minuten, so der VDE in einer Mitteilung.

 

Die hohe Qualität der Stromversorgung in Deutschland ist vor allem auch das Ergebnis eines steigenden Aufwands der Netzbetreiber, so der Verband in einer Mitteilung.

 

So ergreifen die Unternehmen häufiger Redispatch-Maßnahmen, das heißt sie passen die Einspeisung von Kraftwerksleistung an. Außerdem regeln sie die Einspeisung von Erneuerbare-Energien-Anlagen ab, heißt es.

 

Werden Fällen höherer Gewalt berücksichtigt, betrug die durchschnittliche Unterbrechungsdauer pro Stromkunde im Jahr 2016 12,1 Minuten (2015: 15,3 Minuten).

 

Ereignisse höherer Gewalt waren im vergangenen Jahr vor allem die durch starke Regenfälle in Süddeutschland verursachten Hochwasser Ende Mai und Anfang Juni.

 

Die Ha?ufigkeit der Versorgungsunterbrechung pro Stromkunde lag 2016 inklusive der auf höhere Gewalt zurückgeführten Ereignisse bei 0,24 Ausfällen (2015: 0,29).

 

„Das bedeutet, dass ein Kunde durchschnittlich nur alle vier Jahre mit einem Ausfall rechnen muss“, so der VDE.

 

Xavier und die Folgen

 

Sturmtief Xavier sorgte jüngst für zahlreiche Stromausfälle bundesweit, unter anderem in Mecklenburg saßen zeitweise rund 20.000 Haushalte und Gewerbebetriebe im Dunkeln.

 

www.energiespektrum.de/176726

Datum:
30.10.2017
Bilder:
Bild: mhfotodesign/fotolia.de

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Netzstabilität hat ihren Preis

Netzstabilität hat ihren Preis

Die Bundesnetzagentur hat die Zahlen zu Redispatch und Einspeisemanagement für 2017 veröffentlicht. Nachdem im windschwachen Jahr 2016 ein Rückgang der Maßnahmen verzeichnet wurde, sind diese 2017 wieder stark angestiegen. » weiterlesen
Allgäu: Startschuss für Blockchain-Projekt Pebbles

Allgäu: Startschuss für Blockchain-Projekt Pebbles

Das Projekt mit dem englischen Namen Pebbles, zu deutsch Kieselsteine, setzt sich mit dem regionalen Handel von Energie auf Verteilnetzebene auseinander. Ziel ist die Entwicklung einer regionalen Energiehandelsplattform und der Aufbau eines Demonstrators bei Allgäu Netz. » weiterlesen
Da hat´s gefunkt: Stromnetze sicher steuern

Da hat´s gefunkt: Stromnetze sicher steuern

Am 13. und 14. Juni hat sich die Energiebranche auf dem BDEW-Kongress in Berlin getroffen und über Themen der neuen Energiewelt diskutiert. Im Vorfeld des Kongresses haben Energieversorger verkündet, in den Aufbau eines hochverfügbaren Funknetzes zu investieren. Das bietet die Grundlage, um Stromerzeuger und -verbraucher sicher und digital zu vernetzen, so die Unternehmen. » weiterlesen
KIek mol

KIek mol

Störungen im Stromnetz beheben, lange bevor sie auftreten können: Das ist jetzt bei Schleswig-Holstein Netz möglich. Der Netzbetreiber nutzt dafür künstliche Intelligenz, kurz KI genannt. » weiterlesen
 
» Finden Sie weitere News in unserem Newsarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben

Firmenportraits

Partner

Management Forum Starnberg GmbH

Medienpartner enerope

Maslaton

GVS