Intelligenz fürs Verteilnetz

Produkte

Das Smart Grid Interface Modul (SGIM) von Efen überwacht wichtige Größen im Verteilnetz.

28. März 2018

Es erfasst sämtliche Spannungen und Ströme und berechnet daraus weitere relevanten Messgrößen, wie Blind-, Schein- und Wirkleistung, Phasenwinkel sowie Netzfrequenz.

Da auch der Strom im Neutralleiter gemessen wird, können Kurzschlüsse ebenfalls detektiert werden, so Efen weiter. Das SGIM lasse sich einfach in Verteilersäulen oder Kabelverteilerschränke integrieren, die auf einem 185-mm-Sammelschienensystem basieren.

Es hat eine Breite von 100 mm. Ein entsprechender Reserveplatz sei in den meisten Verteilungen vorhanden. Der Einbau kann auch unter Spannung erfolgen. Es ist modular aufgebaut und besteht aus der Installationsplattform sowie einem Einschub. Dieser beinhaltet unter anderem ein Netzteil und die CPU. Die in der CPU berechneten Werte können online an einen Datenserver übertragen werden.

www.efen.com

Erschienen in Ausgabe: 02/2018