Ist die Elektromobilität noch Zukunftsthema oder schon Realität?

1 Antwort bitte > Klaus Teske

Für die Stadtwerke Düsseldorf ist diese Fragestellung schon Vergangenheit: Denn bereits seit 2008 ist Elektromobilität ein sehr reales Geschäftsfeld des Energieversorgers und wird in der Landeshauptstadt Nordrhein-Westfalens proaktiv vorangetrieben.

26. Februar 2014

Mit zurzeit über 40 Ladesäulen im Versorgungsgebiet und grünem Ladestrom haben sich die Stadtwerke wahrnehmbar in der Öffentlichkeit positioniert.

Diese Stromtankstellen sind fast ausnahmslos als halb-öffentliche Ladesäulen aufgestellt und diese Ausprägungsform hat zu sehr positiven Erfahrungen geführt.

Wie sehr die Vision Elektromobilität in den vergangenen sechs Jahren an Realität gewonnen hat, ist an der stetig wachsenden Nachfrage nach Lademöglichkeiten zu erkennen, da sich immer mehr Menschen für diese umweltfreundliche Form der urbanen Mobilität entscheiden und Elektroautos kaufen. Insbesondere seitdem auch die deutschen Automobilhersteller in den Markt eingetreten sind. Deshalb sehen sich die Stadtwerke Düsseldorf darin bestätigt, zukünftig weitere Anstrengungen im Bereich Elektromobilität zu unternehmen.

So sollen in diesem und dem nächsten Jahr 30 weitere Ladesäulen im Rahmen des aktuellen Projektes E-Carflex Business aufgestellt werden. Ergänzt werden die AC-Ladesäulen dabei noch um DC-Schnellladesäulen.

Die positiven Signale seitens der Bundesregierung aus Berlin werten die Stadtwerke Düsseldorf als Anschub für eine zukünftig noch stärkere Verbreitung der Elektromobilität; neben den geplanten Anreizen des Bundesverkehrsministeriums ist auch die aktuelle Bundesratsinitiative an dieser Stelle zu erwähnen. Sobald Kommunen mehr Rechtssicherheit in ordnungsrechtlichen Fragestellungen haben, wird das Thema auf kommunaler Ebene bundesweit einen enormen Aufwind bekommen.

Für den zukünftig noch weiter expandierenden Markt der Pedelecs und E-Bikes haben sich die Stadtwerke Düsseldorf zusammen mit ihren Kooperationspartnern Mennekes, Vodafone, Sunhill Technologies, Smartlab und TÜV Rheinland gut aufgestellt: Die Eigenentwicklung einer E-Bike-Ladestation, die sich über SMS-Technologie bedienen lässt und im öffentlichen Raum als unbewachte und unbemannte Station für das Nachladen der Akkus aufgestellt werden kann, soll zukünftig in den Vertrieb gehen.

Erschienen in Ausgabe: 02/2014