IT-Prozesskosten gesunken

Stadtwerke Neckarsulm wechseln zu ›Schleupen.CS‹

15. Mai 2008

Im Rahmen ihrer IT-Neuausrichtung haben sich die Stadtwerke Neckarsulm für die Einführung von ›Schleupen.CS‹ entschieden. Auslöser für diese Entscheidung war die Überprüfung der Kostensituation im Unternehmen, die vor dem Hintergrund der kommenden Anreizregulierung verbessert werden sollte. »Wir haben hier auch die IT-Prozesskosten genau unter die Lupe genommen. Dabei sind wir zu dem Schluss gekommen, dass wir mit dieser Inhouse-Lösung deutlich günstiger fahren, als mit der bisherigen SAP-Rechenzentrumslösung«, beschreibt Werner Bareis, kaufmännischer Werkleiter der Stadtwerke Neckarsulm, die Gründe für die Entscheidung. Aus seiner Sicht waren aber auch die einfache und übersichtliche Benutzerführung sowie die größere Flexibilität ausschlaggebend. »Wir haben es künftig sehr viel einfacher, die Lösung an unsere Bedürfnisse anzupassen. Bislang waren Anpassungen meist sehr aufwendig und vor allem langwierig. Selbst kleinere Änderungen im Rechnungs-Layout dauerten oft Wochen«, so Bareis weiter.