Jemgum eröffnet

Erdgasspeicher

Jemgum Teil zwei: Nach fünf Jahren Bauzeit hat es nun auch die Wingas-Tochter Astora geschafft.

01. Oktober 2013

Sie hat einen der nach eigenen Angaben stärksten und größten Kavernenspeicher Deutschlands in Betrieb genommen. Der niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil betonte die energiepolitische Bedeutung des Speicherprojekts. Die Anlage unterstreiche die zentrale Bedeutung Niedersachsens als Erdgas-Drehscheibe für Nordwesteuropa. Erdgasspeicher helfen, saisonale Schwankungen beim Erdgasverbrauch auszugleichen. Zum anderen können sie dazu beitragen, Schwankungen bei der Erzeugung von Strom aus Wind und Sonne abzumildern – »quasi als Rückgrat der Energiewende«, sagte Weil.

Bis 2018 werde Astora insgesamt zehn Kavernen im Salzstock Jemgum schaffen.

Erschienen in Ausgabe: 08/2013