Kaco new energy erhält CSR Mobilitätspreis

Kaco new energy hat den CSR Mobilitätspreis erhalten. Das Unternehmen wurde für sein Bestreben, durch Geschäftsreisen verursachte CO2-Emissionen zu verringern, ausgezeichnet.

10. Dezember 2010

Um die Geschäftsreisen in das ganzheitliche Umweltmanagement einzubinden, hat das Unternehmen laut eigenen Angaben seine Fahrzeugflotte mit Elektroautos und Elektrofahrrädern ausgestattet. Das liege nahe, denn man baue derzeit auch eine Automobilitäts-Sparte mit dem Schwerpunkt Stromversorgungen für Elektromobile auf.

Bei kurzen Distanzen, etwa zwischen den Werken in Neckarsulm und dem benachbarten Erlenbach, oder bei Dienstreisen zu Kunden in der näheren Umgebung, kommen laut Unternehmen die Elektrofahrzeuge zum Einsatz. Diese werden klimaneutral mit Strom aus den firmeneigenen Photovoltaikanlagen oder von zertifizierten Anbietern von grünem Strom betrieben.

Flugreisen zu Messen und überseeischen Kunden werden über den Kauf von Zertifikaten bei dem Kompensationsanbieter myclimate CO2-neutral gestellt. Bei Strecken bis zu 600 km Entfernung reisen die Mitarbeiter laut Unternehmen zu 60 % mit dem PKW, zu 35 % mit der Bahn und zu 5 % mit dem Flugzeug. Bei längeren Strecken beträgt der Fluganteil 75 %. Die umgesetzten Maßnahmen führten laut eigenen Angaben zu einer Ersparnis von über 15.000 l Treibstoff bei der PKW-Flotte und für die Flugreisen wurden von Januar 2009 bis Juni 2010 insgesamt 374 t CO2 kompensiert.