Kartellamt genehmigt Systaic/Webasto Joint Venture

Bindung zur Automobilindustrie wird dadurch verstärkt.

13. September 2007

Das Bundeskartellamt erteilte am 4.September 2007 seine Genehmigung für die im Rahmen eines Joint Ventures bereits im März dieses Jahres vereinbarte Übernahme von 64% der Landsberger Webasto Solar GmbH durch die systaic AG, Düsseldorf. Daher konnte laut dem Photovoltaikentwickler Systaic der Vollzug des Joint-Venture-Vertrages beim Handelsregister angemeldet werden. Damit ist der Automobilzulieferer Webasto AG mit einem Anteil von über 10 % nunmehr zweitgrößter Einzelaktionär der systaic AG geworden.