Keine Privilegien bei Ferngas

Regulierung Die Bundesnetzagentur hat Entscheidungen zum Leitungswettbewerb im Ferngasbereich getroffen.

05. November 2008

Sie kam zu dem Ergebnis, dass diese Unternehmen aufgrund ihrer dominierenden Marktmacht keinem Leitungswettbewerb ausgesetzt sind. Die Netzbetreiber müssen nun noch in diesem Jahr Netzentgeltgenehmigungsanträge einreichen und unterliegen zum 01. Januar 2010 der Anreizregulierung. Der europäische Verband der unabhängigen Strom- und Gasverteilerunternehmen GEODE begrüßt die Entscheidung. »Sie zeigt, dass der Leitungswettbewerb auf Fernleitungsnetzebene nie etwas anderes als reine Illusion war.« Nun sei es Aufgabe der Bundesnetzagentur, die Gleichbehandlung zwischen Fernleitungs- und Verteilnetzbetreibern im Bereich Netzentgeltregulierung endgültig zu sichern und eine strenge Kostenprüfung vorzunehmen.

Erschienen in Ausgabe: 11/2008