Kombiticket für CeBIT und Hannover Messe

Zusammenarbeit mit hannoverschen Verkehrsbetrieben.

19. Februar 2009

Besucher und Aussteller der CeBIT und der Hannover Messe fahren in diesem Jahr erneut ohne zusätzliche Fahrscheine im öffentlichen Personennahverkehr. Die Eintrittskarten zu beiden Veranstaltungen sowie die Ausstellerausweise gelten als Fahrscheine im öffentlichen Nahverkehr in Hannover, als so genanntes Kombiticket. »Wir freuen uns sehr, dass wir Besuchern und Ausstellern den gewohnten Service in Hannover bieten können«, sagte der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Messe AG, Dr. Wolfram von Fritsch. Dies sei nur möglich, weil alle Beteiligten im konstruktiven Dialog eine praktikable Lösung gefunden hätten. Die Eintrittskarten zu den Messen und auch die Ausstellerausweise können in den Bussen und Stadtbahnen der hannoverschen Verkehrsbetriebe ›Üstra‹ und in der S-Bahn genutzt werden.