Kooperation Stärken im Solargeschäft bündeln

Markt-News

IBC Solar und E.on Energie Deutschland bündeln nach eigenen Angaben ihre Stärken und arbeiten künftig eng zusammen.

22. April 2016

Ziel ist es, das Geschäft mit Photovoltaikanlagen und Stromspeichern in Deutschland weiter auszubauen.

E.on konzentriert sich dabei vor allem auf die Kommunikation und Betreuung der Kunden, um ganzheitliche und individuell zugeschnittene Energielösungen anzubieten und die eingehenden Anfragen zielgerichtet abzuwickeln. IBC Solar bringt sein Wissen bei der Beschaffung, Qualitätssicherung und Lieferung der Solarkomponenten ein und unterstützt E.on mit seinem Netzwerk von mehr als 600 Fachpartnern in Deutschland bei einem flächendeckenden Vertrieb.

»Dank der Kooperation können wir die steigende Nachfrage weiterhin bedienen. Gleichzeitig werden wir weiterhin neue Produkte und Services für unsere Kunden entwickeln. Dazu zählt zum Beispiel unser neuer Stromspeicher E.on Aura, den wir seit April ausliefern«, erklärt Heinz Rosenbaum, Geschäftsführer E.on Energie Deutschland.

 

Erschienen in Ausgabe: 04/2016