Kraftstoffe aus Kohlendioxid

Der Technologieentwickler SunFire und staxera, ein SOFC Hochtemperatur-Brennstoffzellen Entwickler und Produzent, entwickeln gemeinsam ein Verfahren zur Erzeugung erneuerbarer Kraftstoffe aus CO2 und H2O.

18. Mai 2011

SunFire hat staxera kürzlich übernommen. Mit dem Kauf erweitere man seine Kompetenzen entlang der Wertschöpfungskette um die technische Kernkomponente der Elektrolyse. staxera entwickelt, produziert und vertreibt SOFC Hochtemperatur-Brennstoffzellen. Aus verschiedensten flüssigen und gasförmigen Kraftstoffen können Hochtemperatur-Brennstoffzellen Strom und Wärme emissionsarm erzeugen. Brennstoffzellen eignen sich sowohl für mobile Anwendungen, als auch für dezentrale stationäre Anwendungen wie eine zukünftige Hausenergieversorgung mit Erd-, Bio- oder Windgas.

Bei dem von SunFire entwickelten Verfahren wird zuerst Wasser mittels Elektrolyse unter Nutzung erneuerbarer Elektroenergie (aus Sonne, Wind oder Wasser) in Wasserstoff und Sauerstoff zerlegt. In weiteren Schritten reagieren Wasserstoff und das Treibhausgas CO2 zu erneuerbarem, synthetischem Benzin, Diesel und Kerosin. Wesentliche Voraussetzung für die Wirtschaftlichkeit des Verfahrens sei eine hohe Effizienz des Elektrolyseprozesses.