MAN Energy Solutions hat den Auftrag zur Lieferung zweier Dampfturbinen des Typs MST050 jeweils mit Getriebe, Generator und Nebenkomponenten erhalten. Die Dampfturbinen mit ca. 56 MW Gesamtleistung werden im GuD-Kraftwerk in der Eutritzscher Straße der Leipziger Stadtwerke zum Einsatz kommen, welches die Stadt mit Strom und Wärme versorgt.

Zukunftskonzept der Stadtwerke

ANZEIGE

„Die weitere Investition in die KWK-Anlage ist Teil des Zukunftskonzeptes der Stadtwerke“, so MAN in einer Mitteilung. Mit der hinzugewonnenen Erzeugungskapazität möchte die Stadt Leipzig die derzeit teilweise vom Kohlekraftwerk Lippendorf abhängige Fernwärmeversorgung bis Ende 2022 neu aufstellen, heißt es.

Fernwärmeverbundsystem

Der Gesamtwirkungsgrad der Anlage konnte unter Einbindung der Nebenkühlkreisläufe in das Fernwärmeverbundsystem weiter optimiert werden. Des Weiteren sind die in den Anlagen integrierten ATU-Boxen (Analytics Telemetrie Units) von PrimeServ Assist mit der Digitalplattform MAN CEON verbunden. Dies ermöglicht dem Stadtwerk neben einer Überwachung des Maschinenbetriebs rund um die Uhr auch einen schnellen Zugang zur Fernunterstützung von MAN.

ANZEIGE

Den Angaben zufolge ist die Lieferung und Montage der Dampfturbinen für das erste Quartal 2021 geplant.