Linde erweitert Produktionskapazität für Wasserstoff

Neuer Steamreformer eingeweiht.

09. Oktober 2008

Ein neuer Steamreformer der Linde AG versorgt direkt die benachbarten Unternehmen OMV Deutschland und Wacker Chemie mit hochreinem Wasserstoff. Anfang Oktober 2008 wurde die Anlage offiziell eingeweiht. Der neue Steamreformer ist die dritte Wasserstoff-Produktionsanlage am Standort Burghausen. Seine Kapazität übersteigt mit 11.000 m3 Wasserstoff pro Stunde die Gesamtleistung (insgesamt 7.400 m3 Wasserstoff pro Stunde)der bestehenden Anlagen deutlich. Die Gases Division der Linde Group reagiert nach eigener Verlautbarung mit dieser Erweiterung auf den gewachsenen Wasserstoff-Bedarf von OMV und Wacker Chemie.