Lokale Kompetenz

Nachhaltige Energiekonzepte aus Nordbayern

16. Mai 2007

Beim Stichwort ‚Nachwachsende Energieträger’ bietet besonders das holzreiche Nordbayern viele Möglichkeiten. Diesen regionalen Standortfaktor möchten die Städtischen Werke AG aus Kassel und die Stadtwerke Bad Brückenau und Hammelburg in Zukunft besser nutzen. Dafür haben die beiden nordbayerischen Versorger die Bayerische Rhön Energie GmbH (BRE) gegründet.

Ziel der Zusammenarbeit der drei Partner: regionale Energieträger ökonomisch nutzen, lokale Wirtschaftskraft und Energiekompetenz stärken und den Kapitalabfluss durch den Import von Energieträgern begrenzen. Als Kunden werden primär Unternehmen in der Region Nordbayern angesprochen. Dass die BRE und die Idee der heimischen Energiewirtschaft eine tragfähige Basis hat, beweist eine Energiestudie für die Region. Erstellt hat sie die Energieagentur Bayerische Rhön im Auftrag des Landkreises Bad Kissingen. Ergebnis: Rund 300 Mio. € fließen jährlich für Heizung, Strom und Mobilität aus der Region ab. Theoretisch könnte heimisches Holz jährlich rund 20 bis 50 % des Heizenergiebedarfs nachhaltig decken.