Lünen-Bau schreitet voran

Spektrum

Kraftwerk Der Bau des Trianel-Kohlekraftwerks Lünen schreitet voran.

29. Januar 2010

Die Fachkräfte haben die zentrale Kesselstütze in der Bodenplatte verankert. Damit hat die Errichtung des Kesselgerüstes begonnen. Das Kesselgerüst, das von AE&E aufgebaut wird, ist technisch eine der großen Herausforderungen für die Kraftwerksbauer.

Die Stahlstützen halten den 8.000t schweren Kessel, in dem der über 600°C heiße Dampf erzeugt wird. Bis Mai soll das Stahlgerüst errichtet sein, so Trianel weiter. Das 1,4Mrd.€ teure Kohlekraftwerk Lünen ist seit August 2008 im Bau. Bis Ende des vergangenen Jahres sind rund 500Mio.€ in den Standort am Lüner Stummhafen investiert worden. Die 750-MW-Anlage soll 2012 in Betrieb gehen.

Auch die 8,2km lange Hochspannungsleitung, die das Kraftwerk an das Hochspannungsnetz anbindet, ist genehmigt. Nun kann mit den Bauarbeiten begonnen werden. Außerdem rechnet Trianel mit der Genehmigung des 750-MW-Kohlekraftwerks am Standort Krefeld-Uerdingen zum 4.Quartal 2010.

www.trianel.com

Erschienen in Ausgabe: 01/2010