M+W Group erhält Auftrag für GuD-Kraftwerk in Tatarstan

Die M+W Group (bis 2009: M+W Zander) hat einen Auftrag für den Bau eines 240 MW Gas- und Dampfkraftwerks (GuD-Kraftwerk) in der Stadt Kazan, Hauptstadt der Republik Tatarstan/Russische Föderation, erhalten. Das Unternehmen übernimmt dabei laut eigenen Angaben das Engineering sowie die Errichtung und Inbetriebnahme der Anlage, die voraussichtlich gegen Ende 2012 mit der Wärmelieferung beginnen soll. Das Auftragsvolumen belaufe sich auf rund 280 Mio. €.

23. November 2010

Mit dem Kraftwerk soll laut Unternehmen der steigende Bedarf an thermischer und elektrischer Energie in Kazan und der Republik Tatarstan gestillt werden. Nach Fertigstellung werde es über mehrere Gas- und Dampfturbinen sowie Abhitzekessel verfügen. Die Gasturbinen wandeln laut eigenen Angaben die Primärenergie des Erdgases in elektrische Energie um, während die verbleibende thermische Energie der Verbrennungsgase in den Abhitzekesseln in Dampf umgewandelt wird. Die nachgeschaltete Dampfturbine wandle den Dampf dann in elektrische Energie um. Die Prozesswärme zur Fernwärmeversorgung werde über Wärmetauscher bereitgestellt. Durch Verknüpfung beider Prozesse wird das neue Kraftwerk einen Gesamtwirkungsgrad von rund 76 % (elektrisch: 50 %) erreichen, so das Unternehmen.