ANZEIGE Software

MaKo 2020 aus der Cloud

Messstellenbetreiber erhalten zum 1. Dezember 2019 neue Pflichtaufgaben. Die Robotron Datenbank-Software GmbH bietet passende Lösungen aus der Cloud zur Bewältigung dieser Aufgaben an.

30. August 2019
MaKo 2020 aus der Cloud
(Bild: Robotron Datenbank-Software GmbH)

Die Marktkommunikation 2020 verpflichtet die Messstellenbetreiber zu neuen Aufgaben bezüglich der Kommunikation im deutschen Energiemarkt. Im Rahmen der Umsetzung bietet Robotron einen neuen Energiemarktservice zur komfortablen Erledigung dieser Aufgaben an.

Mit dem neuen Cloud-Service »Marktkommunikation as a Service« wird ein BPO-Service bereitgestellt, bei dem Robotron als Serviceanbieter die komplette Abwicklung der vorgegebenen Prozesse übernimmt. Der Aufbau von zusätzlichem Know-how und technischen sowie personellen Kapazitäten bleibt damit auf Kundenseite erspart.

So einfach geht’s.

Der MaKo-Service bildet folgende Prozesse ab:

  • Messdatenkommunikation
  • WiM-Kommunikation
  • Formelkommunikation
  • Geschäftsdatenanfragebearbeitung
  • Stammdatenverwaltung

Dafür ist die Bereitstellung der relevanten Stamm- und Messdaten durch den Messstellenbetreiber über standardisierte Schnittstellen notwendig. Aufwendige Einführungsprojekte entfallen, wodurch ein schneller und kostengünstiger Einstieg ermöglicht wird. Durch den niedrigen Investitionsaufwand eignet sich der Service auch als Interimslösung für die Messtellenbetreiber, deren aktuelle Inhouse-Lösung nicht rechtzeitig zum Start der MaKo 2020 mit den notwendigen Funktionalitäten ausgestattet werden kann.

Spezialisten von Robotron überwachen die automatisierte, regelkonforme Marktkommunikation und greifen, falls erforderlich in Absprache mit dem Messstellenbetreiber, steuernd ein. Der korrekte Ablauf der Kommunikationsprozesse kann über eine Web-Oberfläche in Echtzeit verfolgt werden. Dieser Kontrollmonitor unterstützt bei der Klärung von Sonderfällen oder Abweichungen.

Weitere Informationen zum Cloud-Service unter:

Schlagworte