ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Market Coupling mit Dänemark

Market Coupling mit Dänemark

Day-Ahead E.on Netz, Energinet.dk, VE Transmission, Nord Pool Spot und die EEX haben vereinbart, am 3. Juni 2008 den Betrieb von Day-Ahead Market Coupling zwischen Dänemark und Deutschland für Lieferungen am nächsten Tag aufzunehmen.

25. November 2007

Mit dem Start des Day-Ahead Market Coupling wird der grenzüberschreitende Stromhandel erleichtert. Der zuvor zeitlich getrennte Erwerb grenzüberschreitender Kapazitäten von den Netzbetreibern auf der einen Seite sowie der Handel von Strom an den Energiebörsen auf der anderen Seite wird nun in einem Schritt erfolgen.

ANZEIGE

Die fünf Projektpartner haben Ende des Jahres 2006 unter Berücksichtigung der großen Bedeutung des Stromhandels zwischen Skandinavien und Deutschland, den europäischen Handelsgebieten mit der höchsten Liquidität, diese gemeinsame Initiative gegründet. Um den Betrieb aufnehmen zu können, müssen verschiedene Herausforderungen bewältigt werden, wie beispielsweise die Gestaltung neuer, komplexer IT-Systeme. Im Rahmen der Europäischen Wettbewerbsregulierung ist die Zulassung der European Market Coupling Company (EMCC) zudem ein Präzedenzfall.

Das System des dänisch-deutschen Market-Coupling ist offen gestaltet, sodass auch andere Netzengpasskapazitäten aufgenommen und spezielle Dienstleistungen zur Bewältigung von Netzengpässen angeboten werden können. Damit wird, so die EEX, ein weiterer Schritt hin zur Integration der regionalen Strommärkte in Europa vollzogen.

ANZEIGE

www.eex.com

Erschienen in Ausgabe: 04/2007