the smarter e

Messe für die moderne Energieversorgung

Erzeugung, Speicherung, Verteilung und Verbrauch werden in der Energiewende nahtlos miteinander verknüpft. Um dem gerecht zu werden, gehen die Intersolar-Veranstalter jetzt einen konsequenten Schritt.

26. April 2019
Messe für die moderne Energieversorgung
(Bild: Solar Promotion)

Unter dem neuen Dach The smarter E werden Themen und Veranstaltungen für die neue Energiewelt künftig als Ganzes zusammengefasst. Die Veranstalter sehen die Messe auf dem Münchner Messegelände als Innovationsplattform für die neue Energiewelt.

Die Messe öffnet ihre Pforten vom 15. bis 17. Mai. Zu ihr gehören die Energiefachmessen Intersolar Europe, Ees Europe, Power2Drive Europe und EM-Power, die Besuchern mit einem Messeticket alle offen stehen.

Rund 1300 Aussteller

Die Veranstalter erwarten nach eigenen Angaben rund 1300 Aussteller aus der ganzen Welt. Unter anderem stellen folgende Firmen aus:

The Mobility House zeigt auf dem Messestand eine Lösung, die der steigenden Anzahl an E-Autos in der Hotellerie Rechnung trägt. Das Einsteiger-Paket beinhaltet eine Keba-Master-Slave-Lösung bestehend aus drei Wallboxen mit bis zu 22 kW Ladeleistung, einem integrierten Master-Slave-Lastmanagement und RFID-Zugangsschutz. Über eine Monitoringsoftware hat der Hotelier alles im Blick. The smarter E: C3.414

Der Solarstromspeicher der Münchner Firma Volt Storage basiert auf der Vanadium-Redox-Flow-Technologie und bietet Privathaushalten eine sichere, langlebige und umweltschonende Alternative zu herkömmlichen Lithium-Ionen-Systemen, heißt es. The Smarter E: B1.540

Fronius Solar Energy zeigt auf der Messe in München sein vielseitiges Portfolio für die Energiewende. Highlights sind neben Lösungen für die Sektorenkopplung auch die neuen Speicherwechselrichter Fronius GEN24 Plus und der Projektwechselrichter Fronius Tauro. The smarter E: B2.310

Wolf Power Systems stellt den E-Cube vor, eine Lösung zur dezentralen Energieversorgung von Ladesäulen und gleichzeitiger Wärmenutzung, so das Unternehmen. »Die Idee ist, vom KWK-Prinzip des E-Cube auszugehen und mit Erdgas Strom für eine Ladesäule oder Eigennutzung zu erzeugen und zu speichern«, heißt es. The Smarter E: C3.232

Informationen für Messebesucher

Datum 15.–17. Mai 2019

Öffnungszeiten

9.00–18.00 Uhr | Mittwoch

9.00–18.00 Uhr | Donnerstag

9.00–17.00 Uhr | Freitag

Veranstaltungsort

Messe München, Messegelände , Am Messesee, 81829 München

Hallen A1 – A3, B1 – B3 und C1 – C4

Aussteller ca. 1.300

Ausstellungsfläche 100.000 m²

Anreise per U-Bahn

Das Messegelände ist direkt an die beiden U-Bahn-Haltestellen Messestadt West und Messestadt Ost der Linie U2 angebunden. Vom Hauptbahnhof erreichen Sie uns in knapp 20 Minuten.

Die U-Bahn-Linie U2 Richtung Messestadt Ost fährt von 04:00 Uhr bis ca. 01:00 Uhr, Montag bis Freitag zwischen 06:00 und 20:00 Uhr im 5-Minuten-Takt direkt zur Messe München und zum ICM. Beim Benutzen dieser U-Bahn-Linie müssen Sie nicht umsteigen. Nehmen Sie die Haltestellen Messestadt West und / oder Messestadt Ost. Die Fahrtzeit beträgt ca. 18 Minuten.

Ausstellerliste und Hallenplan