Milder Winter drückt Ergebnis auf Vorjahresniveau

Der Jahresumsatz der MVV Energie AG stieg um 4 % auf 2,3 Mrd. €.

22. November 2007

Der sehr milde Winter hat das Jahresergebnis des größten deutschen Stadtwerke-Konzerns, der MVV Energie AG in Mannheim, im abgelaufenen Geschäftsjahr 2006/07 nach eigenen Angaben auf das Niveau des Vorjahresergebnisses gedrückt. Wie das Unternehmen bei der Bekanntgabe des vorläufigen Jahresergebnisses mitteilte, lag das operative Ergebnis bei 199 Mio. € (Vorjahr: 201 Mio. €). Berücksichtigt man die nach den internationalen Bewertungsrichtlinien zu bilanzierenden Energiehandelsgeschäfte, so konnte das EBIT von 201 Mio. € im Vorjahr auf 215 Mio. € gesteigert werden. Der Jahresumsatz ohne Energiesteuern stieg, so die MVV Energie, im gleichen Zeitraum um rund 4 % auf 2,3 Mrd. €.

Auch jetzt hat das Unternehmen angekündigt, seine Stromtarife nach der leichten Anpassung des Strompreises um 4,2 % Anfang Oktober 2007 bis September 2008 konstant zu halten. Der Gaspreis bleibt zum Jahreswechsel unverändert.