MT-Energie errichtet 20. Biogasanlage in Italien

Das Auslandsgeschäft gewinnt für MT-Energie immer mehr an Bedeutung. Jetzt hat der Hersteller von Biogasanlagen einen weiteren Meilenstein erreicht: in Kürze beginnen die Bauarbeiten für die 20. Anlage in Italien.

15. Juni 2011

Realisiert wird das 1-MW-Projekt nahe der Ortschaft Scandolara Ripa d'Oglio in der Lombardei. Die neue Biogasanlage besteht laut Unternehmen aus zwei Fermentern und zwei Nachgärern, die jeweils eine Größe von 20 x 8 m haben. Auftraggeber sei ein landwirtschaftlicher Betrieb, der rund 300 ha Fläche bewirtschaftet und in der Tierzucht aktiv ist. Zu den Substraten gehören laut eigenen Angaben insbesondere Mais und Triticale, aber auch Rindermist sowie Schweine- und Rindergülle.

Genau wie auf dem deutschen Heimatmarkt erhebe man in Italien den Anspruch, die effizientesten Biogasanlagen zu bauen. Vor diesem Hintergrund sei in den vergangenen Monaten eine umfassende statistische Erhebung der Leistungsdaten aller MT-Anlagen in Italien durchgeführt worden. Das Ergebnis könne sich sehen lassen: Im Durchschnitt erreichen die Anlagen laut Unternehmen eine Auslastung von über 94,5 %. Der Spitzenwert lag sogar bei gut 98 %.