MVV baut Portfolio um

Der Mannheimer Versorger MVV verfolgt konsequent die strategische Neuausrichtung des Unternehmens. Im Geschäftsjahr 2013/2014 investierte MVV nach eigenen Angaben 321 Mio. € in Erneuerbare, Energieeffizienz, KWK und Abfallverwertung. Aufgrund der Marktentwicklung musste das Unternehmen einen Erlösrückgang (Adjusted EBIT) von minus 17% auf 173 Mio. € verbuchen.

15. Dezember 2014

Der Umsatz ging im Vergleich zum Vorjahr um 6% auf 3,8 Mrd. € zurück. „Der Umsatzrückgang des abgelaufenen Geschäftsjahres ist zum einen auf deutlich zurückgegangene Strom- und Gashandelsmengen aufgrund der aktuellen Marktlage zurückzuführen“, so MVV bei der Vorstellung der Bilanz in Frankfurt am Main.

Milde Witterung und niedrige Börsenpreise

Dadurch verringerte sich der Umsatz im Berichtssegment Handel und Portfoliomanagement um 14% . Zum anderen wirkten sich hier witterungsbedingte Mengeneinbußen im Fernwärme- und Gasgeschäft mit Endkunden aus. So ging im umsatzstärksten Berichtssegment Vertrieb und Dienstleistungen der Wärmeabsatz um 14, der Gasabsatz um 15% zurück.

Umsatzsteigerung in 2015 erwartet

Mit Blick auf die kommenden Jahre rechnet das Mannheimer Energieunternehmen nach dieser Ergebnisdelle bei normalem Witterungsverlauf wieder mit steigenden Ergebnissen. So geht MVV Energie im laufenden Geschäftsjahr 2014/15 von einem moderaten Anstieg des Umsatzes sowie aus operativer Sicht von einem Adjusted EBIT zwischen 180 und 195 Mio. € aus.

Mehrheitsbeteiligung bei Juwi

Mit der angestrebten Beteiligung an der Juwi AG und der Akquisition der Windwärts Energie GmbH erreicht das Mannheimer Unternehmen nach eigenen Angaben im Bereich der erneuerbaren Energien eine wichtige Etappe bei seiner 2009 mit MVV 2020 eingeleiteten strategischen Neuausrichtung.

"Diese starke Partnerschaft setzt einen Meilenstein in der deutschen Energiewirtschaft", so MVV-Vorstandschef Dr. Georg Müller. Erneuerbare Energien hätten längst die Leitfunktion auf dem deutschen Strommarkt übernommen.

344 MW Erneuerbare

Daher investiert die Unternehmensgruppe nach eigenen Angaben weiter kräftig in den Ausbau der erneuerbaren Energien. So verfügt sie derzeit über erneuerbare Erzeugungskapazitäten von 344 MW und damit 9% mehr als vor einem Jahr, darunter allein 174 MW Windkraft an Land. Dadurch ist die aus erneuerbaren Energien erzeugte Strommenge im abgelaufenen Geschäftsjahr um 16% auf 872 Mio. kWh gestiegen.

Finanzbericht unter mvv-investor.de