NCG erhebt Strafzahlungen fürGas-Netzbetreiber

NetConnect Germany hat erstmals die Pönalisierung zur Mehr-/Mindermengenabrechnung gemäß § 50 Ziffer 9 Kooperationsvereinbarung VII (KoV VII) durchgeführt. Hiernach ergibt sich eine Pönale für den Fall, dass ein Netzbetreiber eine ab dem 1. Oktober 2014 fällig werdende SLP- oder RLM-Mehr-/Mindermengenmeldung nicht fristgerecht an den Marktgebietsverantwortlichen sendet.

09. Januar 2015

Insgesamt wurden Pönalen in Bezug auf 16 der 506 Netzkonten im Marktgebiet NCG erhoben. Die Gesamtsumme beläuft sich auf etwa 9.000 €.

Die zu leistende Zahlung ist vom Netzbetreiber zu tragen und wird vom Marktgebietsverantwortlichen auf das Regel- und Ausgleichsenergieumlagekonto gebucht. Abgerechnet wurden die im Oktober 2014 fällig werden-den Mehr-/Mindermengenmeldungen für die Leistungszeiträume Juli 2014 (RLM-Mehr-/Mindermengen-meldungen, SLP-Mehr-/Mindermengenmeldungen im rollierenden Verfahren und Stichtags- sowie jährlichen Abgrenzungsverfahren mit Stichtag 31.07.) sowie Juli 2013 (SLP Mehr-/Mindermengenmeldungen im monatlichen Abgrenzungsverfahren).

Berücksichtigt wurde der Eingang der relevanten Mehr-/Mindermengenmeldungen bis einschließlich zum 2. Januar 2015. Durch die Einführung dieses Anreizsystems erhofft sich NCG insbesondere eine verlässlichere sowie fristgerechte Datenübermittlung seitens der Netzbetreiber.