Neuer Kabelmesswagen im Einsatz

Messe-News

Wpd Windmanager stellt auf der diesjährigen Husum Wind einen eigenen Kabelmesswagen vor.

30. August 2017

Der Bremer Betriebsführer ist nach eigener Aussage das erste Unternehmen, das mit einem eigenen Fahrzeug Kabelprüfungen und Fehlerortungen durchführt. »Dank unseres Kabelmesswagens sind wir deutlich flexibler und können Kabelfehler im Windpark oder im Umspannwerk umgehend orten und beheben«, sagt Oliver Klausch, Leiter Technisches Management bei Wpd Windmanager. »Für die Fehlersuche, aber auch für die Erstinbetriebnahme oder die zustandsorientierte Prüfung kommt unser Kabelmesswagen zum Einsatz«, so Klausch weiter.

Dabei setzt das Unternehmen unterschiedliche Verfahren ein – von Kabelmantelprüfungen bis 5 kV über VLF-Messungen (Cosinus Rechteckspannung) bis hin zu Teilentladungsdiagnosen mit gedämpfter Wechselspannung. Neben dem neuen Messwagen stellt das Unternehmen auf der Husum Wind sein weiteres Dienstleistungsportfolio vor. Nils Brümmer, Geschäftsführer bei Wpd Windmanager, erläutert die kontinuierlich steigenden Anforderungen an einen Betriebsführer. »Das beginnt bei der Übernahme der Betreiberverantwortlichkeit, umfasst beispielsweise die Prüfung von Befahranlagen oder beinhaltet den Einbruchschutz und die Reduzierung von Geräuschen einer WEA«, so Brümmer. Die Fachbesucher in Husum werden zudem über die klassischen Aufgaben eines kaufmännischen und technischen Betriebsführers informiert.

Halle 4, Stand A02

Erschienen in Ausgabe: 07/2017