Neues Kompetenzzentrum für Energieumwandlung

GE investiert fünf Millionen Euro in Garching

16. Februar 2010

General Electric (GE) hat ein neues Kompetenzzentrum für Stromrichtertechnik eröffnet. Das Zentrum ist in den Räumlichkeiten des europäischen Forschungszentrums GE Global Research Europe auf dem Forschungs- und Hochschulcampus in Garching bei München untergebracht. Das Unternehmen stellt bis zu zwanzig zusätzliche Wissenschaftler und Ingenieure ein und investiert 2010 insgesamt 5 Mio. €, um die im Forschungszentrum verfügbaren Laborräume und -kapazitäten zu erweitern.

Die Mitarbeiter des neuen Kompetenzzentrums werden schwerpunktmäßig an der Entwicklung neuer, innovativer Stromrichter für Windturbinen und Solaranlagen forschen. Mit derartigen Geräten ist es möglich, Energie auch bei größeren Schwankungen im Systembetrieb in zuverlässiger Weise in das Netz einzuspeisen. In naher Zukunft sollen die Forschungsaktivitäten des Zentrums weiter ausgebaut werden, um Zukunftsmärkte wie etwa den Transport elektrischer Energie über große Entfernungen abzudecken.