Neumünster wird Mitglied im Trianel Netzwerk e-Mobilität

Mit der Stadtwerke Neumünster GmbH (SWN) ist das 55. Mitglied dem Trianel Netzwerk Elektromobilität beigetreten. Das Netzwerk leistet laut Trianel seit der Gründung vor rund einem Jahr praxisorientierte Arbeit, was die Nutzung der e-Mobilität unter Einbeziehung der erneuerbaren Energien beziehungsweise der dezentralen Erzeugung angeht.

27. September 2011

Das Netzwerk unterstütze seine Projektpartner bei der Entwicklung und Umsetzung neuer Konzepte und Geschäftsmodelle. Über Kooperationen gestalte es praxistaugliche Produkte und -pakete, zu denen zum Beispiel e-Zweiräder und e-Autos, Ladesäulen sowie Solarcarports gehören. Das gemeinsame Vorgehen senke die Kosten für jeden einzelnen Partner und schaffe so Marktvorteile, die ein einzelnes Stadtwerk nur mit deutlich höherem Aufwand realisieren kann.

Die SWN leiste bereits einen aktiven Beitrag zur Energiewende: über 80 % des eigenen Fuhrparks fährt laut eigener Angabe mit Erdgas im Tank, ebenfalls 2/3 der Flotte des öffentlichen Personennahverkehrs. Das Heizkraftwerk der Stadtwerke arbeite mit Kraft-Wärme-Kopplung (KWK). Außerdem ist das Unternehmen laut eigener Angabe an verschiedenen Anlagen zur Erzeugung von Strom aus erneuerbaren Energien beteiligt und baut diese Beteiligungen weiter aus.