Nexans erhält Lieferauftrag von Startnett

Unterseekabel für Oslofjord-II-Projekt

30. Juli 2010

Nexans hat einen Auftrag im Wert von 104 Mio. € von Statnett über die Entwicklung, Herstellung und Verlegung der neuen unterseeischen Oslofjord-II-Hochspannungsverbindung erhalten. Diese Verbindung ersetzt die bestehenden Kabel, die vor über 30 Jahren verlegt wurden und das Ende ihrer Lebensdauer erreicht haben.

Die Verbindung, die über eine Strecke von 13 km durch den Fjord verlegt werden soll, wird aus drei 420-kV-Unterseekabeln mit VPE-Isolierung und sechs 420-kV-Unterseekabeln mit Papierisolierung bestehen. Jedes Kabel hat eine Länge von 13 km. Die Übertragungskapazität beträgt 3.000 MVA. Die Kabel gewährleisten, laut Unternehmen, eine hochgradig sichere und zuverlässige Stromverbindung, die eine wichtige Rolle im norwegischen Stromnetz und bei der Energieübertragung zwischen Norwegen und Schweden spielt.