Nordex wächst im Neugeschäft wieder zweistellig

Der Windturbinenhersteller Nordex hat laut eigener Angabe im vierten Quartal des Jahres 2011 einen Auftragseingang von rund 400 Mio. € erzielt (Q4/2010: 306 Mio. €). Damit sei das Neugeschäft im Gesamtjahr 2011 um 32 % auf 1,1 Mrd. € (2010: 836 Mio. €) gestiegen.

10. Januar 2012

Ursprünglich hat das Unternehmen laut eigener Angabe ein Wachstum von 20 % auf 1 Mrd. € erwartet. Nach einer guten Entwicklung in den Vorquartalen habe man seinen Ausblick für das Neugeschäft im November 2011 auf den jetzt erreichten Wert erhöht. Beim Auftragseingang habe das Unternehmen vor allem von seiner guten Position in den europäischen Absatzmärkten profitiert. Hier habe es etwa 77% seiner neuen Aufträge verzeichnet. Weitere 21 % des Neugeschäfts seien aus den USA gekommen, wo man vor allem im Schlussquartal mit 191 Mio. € ein deutlich anziehendes Neugeschäft verzeichnete.

»Durch diese gute Entwicklung gehen wir davon aus, dass der Bestand von fest finanzierten Aufträgen von im Vorjahr 411 Mio. Euro zum Jahresstart 2012 auf bis zu 700 Mio. Euro gestiegen ist«, so Nordex CEO Thomas Richterich. Seinen vollständigen Konzernabschluss für das Geschäftsjahr 2011 wird das Unternehmen im April veröffentlichen.