Nur jeder Zehnte wählt seinen Versorger nach den Konditionen aus

Bei der Wahl eines Energieanbieters treffen nur 10 % der Deutschen ihre Entscheidung allein aufgrund der Preise und Vertragslaufzeiten. Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts TNS Emnid im Auftrag des Flüssiggasversorgers Primagas.

10. Februar 2014

Für die Mehrheit der Befragten sind auch andere Aspekte wie Serviceangebote und die Seriosität des Anbieters wichtig: 37 % gaben an, dass ihnen alle Faktoren gleich wichtig seien. Für 36 % sind die Konditionen zwar am wichtigsten, sie beziehen bei ihrer Entscheidung aber auch die Aspekte Service und Seriosität mit ein, so die Studie.

»Das Ergebnis zeigt, dass bei der Wahl des Energieversorgers nicht allein der Preis entscheidet«, sagt Thomas Landmann, Verkaufsdirektor bei Primagas. »Serviceorientierung, Zuverlässigkeit und eine hohe Fach- und Beratungskompetenz sind das A und O, wenn es darum geht, die Kunden zu überzeugen«, so Landmann weiter. Primagas lässt deshalb regelmäßig seinen Service und die Kundenzufriedenheit vom TÜV prüfen. Laut der aktuellen Analyse sind 96 % der Befragten insgesamt zufrieden oder sehr zufrieden mit dem Service des Flüssiggasversorgers. Neben der fairen Preisgestaltung und der zuverlässigen Lieferung erhalten zudem die kompetente Beratung und die gute Erreichbarkeit Bestnoten.