Ökofens größte Pelletsheizung mit 224 kW in Betrieb gegangen

Generationenhaus leistet aktiven Beitrag zum Klimaschutz.

29. Oktober 2007

Der Hersteller von Pelletheizungen ÖkoFEN, der bisher ausschließlich Kessel für den Ein- und Zweifamilienhausbereich mit 8 bis 32 kW lieferte, erweitert nach eigenen Angaben mit seinem 56 kW-Kessel das Leistungsspektrum, um neue Zielgruppen zu erschließen. Im Hamburger Generationenhaus ›Rommerskirchen‹ wurden 4 der 56 kW Pelletskessel als Kaskade gebaut. Seit Mitte September 2007 sorgen Pellets in der neu errichteten Pflegeeinrichtung ökologisch und kostengünstig für wohlige Wärme. »Mit der Installation der Pelletskessel ersetzt das Wohnheim 40.000 Liter Heizöl und spart somit fast 100 Tonnen CO2 pro Jahr ein«, so Stefan Dieck, Geschäftsführer der ÖkoFEN Regionalvertretung VEH Solar- und Energiesysteme aus Tostedt, denen die Gesamtprojektleitung oblag.