Opernhaus spart Energie

Vertrag zwischen MVV Energiedienstleistungen und Deutsche Oper Berlin

29. Mai 2008

Die Deutsche Oper Berlin hat eine Energiesparpartnerschaft geschlossen, um die Energiekosten drastisch zu senken, informiert die MVV Energiedienstleistungen GmbH Berlin. Bis zu 36 % Einsparungen sollen im nächsten Jahr erreicht werden. Dazu unterzeichneten die Deutsche Oper und MVV, die die Investitionen und das Risiko trägt, einen Vertrag.

Die Berliner Energieagentur betreute die Ausschreibung und die Umsetzung des Projekts. Unterstützt wurde das Projekt von der Senatsverwaltung für Gesundheit, Umwelt und Verbraucherschutz.

MVV finanziert die Investition von 1,6 Mio. € über einen Anteil aus den eingesparten Kosten. Erreicht werden die Einsparungen in der Deutschen Oper durch die Modernisierung von Heizung, Lüftung, Klimatisierung und Beleuchtung. Ein modernes Steuerungssystem sorgt für einen effizienten und bedarfsgerechten Betrieb aller energietechnischen Anlagen.