PCC SE verkauft Logistik-Sparte an Deutsche Bahn

Rekordgewinn für 2009 wird erwartet.

11. Februar 2009

Die PCC SE, Holding der PCC-Gruppe, zu der auch der Duisburger Energieversorger PCC Energie gehört, hat den überwiegenden Teil ihrer Logistik-Aktivitäten ›PCC Logistics‹ an die Deutsche Bahn-Gruppe verkauft. Die entsprechenden Verträge wurden Ende Januar in Warschau unterzeichnet. Sie werden vorbehaltlich der Zustimmung der zuständigen Gremien und Kartellbehörden voraussichtlich Mitte 2009 umgesetzt. Über Einzelheiten der Transaktion und insbesondere den Kaufpreis sollen die Parteien Stillschweigen vereinbart haben. Nicht Gegenstand des Verkaufs ist die Mehrheitsbeteiligung der PCC SE an der PCC Intermodal S.A., die im dynamisch wachsenden polnischen Markt für Containertransporte tätig ist und in den kommenden Jahren weiter ausgebaut werden soll.