Per Internet und Langwellenfunk

01. Februar 2007

FUNK-RUNDSTEUERUNG Die EFR-Europäische Funk- Rundsteuerung GmbH stellt ihre Internetsteuerung vor. EFR hat ein Web-Frontend entworfen, das vorkonfigurierte Befehlssätze anbietet. Kunden, die einzelne oder sogar nur einen Empfänger einsetzen wollen, steht hiermit ein System zur Verfügung, das die „Intelligenz dezentraler Schaltuhren mit der Flexibilität einer zentralen Steuerung kombiniert“.

Die seit Ende der 90er-Jahre vermarktete Funk-Rundsteuerung hat sich zu einem erfolgreichen Wettbewerber der klassischen Tonfrequenz-Technik entwickelt, denn zum Schalten von Mehrtarifzählern, Straßenlaternen oder für das Lastmanagement benötigen Anwender der Funk-Technik keine eigenen Sendeanlagen. Außerdem ist das System unabhängig vom Stromnetz, denn es überträgt die Signale per Langwelle. Der Empfangsbereich deckt ganz Deutschland und weite Teile der Nachbarländer ab. Dank des Internetzugangs ist die Rundsteuerung auch für kleinere Unternehmen attraktiv. Mit ‚SmartControl’ stellt EFR einen kennwortgeschützten Internetzugang bereit.

Erschienen in Ausgabe: 01/2007