Pfalzwerke starteten Testphase von Biomasse-Heizwerk

Acht öffentliche Gebäude werden mit Wärme versorgt

16. Dezember 2009

Die Pfalzwerke starteten die Testphase des Biomasse-Heizwerks in Nastätten. Auf Basis von regional nachwachsenden Rohstoffen werden acht öffentliche Gebäude mit Wärme versorgt. Die Anlage besteht aus einem Biomassekessel mit einer thermischen Leistung von 700 kW und einem Heizölkessel mit 1.600 kW thermischer Leistung, der bei Spitzenlastzeiten eingesetzt wird. Pro Jahr soll die Anlage dem Klima 233 t CO2 ersparen. Ein Elektrofilter reinigt das Abgas zusätzlich. Der Ludwigshafener Energieversorger wurde im Oktober 2007 von der Verbandsgemeinde Nastätten, der Stadt Nastätten, dem Kindergarten Zweckverband Nastätten und dem Rhein-Lahn-Kreis für Planung, Bau und Betrieb des Heizwerks beauftragt.