Die Power to Gas-Anlage von E.on soll ab 2013 überschüssigen Strom aufnehmen, der nicht in das Netz eingespeist werden könnte. Durch Elektrolyse werden rund 360m3 H2 pro Stunde erzeugt.

ANZEIGE

Greenpeace Energy plant andererseits bis Ende 2013 im niedersächsischen Suderburg eine Windgas-Anlage zu errichten. Gasunie werde die Einspeisung ins Gasnetz übernehmen.

ANZEIGE

www.greenpeace-energy.de