Beckhoff

Platz und Gewicht sparen

Beckhoff stellt das dezentrale Servoantriebssystem AMP8000 für die Gondelverstellung bei Windenergieanlagen vor

27. August 2019
Platz und Gewicht sparen
Dezentrales Servoantriebssystem mit Einkabellösung EtherCAT P: AMP8000 bildet die optimale Basis für eine kompakte Azimut- Steuerung. (Bild: Beckhoff)

AMP8000 integriert den Servoantrieb in kompakter Bauform direkt in den Servomotor. Durch diese Verlagerung der Leistungselektronik reduzieren sich der Platzbedarf im Schaltschrank und die Verkabelung. Das Ergebnis: eine signifikante Einsparung von Gewicht, Bauvolumen, Material und Installationsaufwand.

Zudem lassen sich die Lasten und somit der Verschleiß für die wartungsintensiven hydraulischen Bremssysteme deutlich reduzieren und dadurch die Effizienz und Sicherheit gegenüber konventionellen Yaw-Lösungen erhöhen.

Komponentenbaukasten für Windparks

Mit der PC-basierten Steuerungstechnik lassen sich komplette Windparks optimieren. Dafür steht der gesamte und durchgängige Komponentenbaukasten von Beckhoff zur Verfügung, vom TwinCAT Wind Framework über die ultraschnelle EtherCAT- Kommunikation und ein leistungsfähiges Condition Monitoring bis hin zum AMP8000 als Antriebslösung für die Azimut-Steuerung.

Für die horizontale Ausrichtung und das Arretieren der WEA-Gondel werden neben den elektrischen Antrieben typischerweise auch hydraulische Bremssysteme eingesetzt, die während der Windnachführung ein Gegenmoment zum elektrischen Antrieb stellen.

Effektiv bremsen

Durch die permanente Nutzung des Bremsaggregats bei der aktiven Windnachführung entstehen neben störenden Geräuschen ein ständiger Abrieb und Verschleiß im Azimut-System und daraus folgend ein hoher Wartungs- und Serviceaufwand.

Verschleißärmer und effizienter ist die Nutzung der ohnehin vorhandenen elektrischen Antriebe zum Aufbau des erforderlichen Gegenmoments und Verspannen der Mechanik. So lässt sich mit dem AMP8000 die erforderliche Bremsleistung bzw. Steifigkeit mit einer optimalen Drehmomentaufteilung direkt im elektrischen Antriebssystem umsetzen.