Preise erneut gestiegen

Marktnews KW 51/2016

Die EEX NCG Gaspreise sind in der vergangenen Woche um bis zu 0,64€/MWh gestiegen. Damit notieren die meisten Kurse am kurzen Ende in etwa auf dem Niveau vom letzten Monatswechsel.

21. Dezember 2016

Ungeplante Ausfälle in NOR preisstützend

Nach wie vor kam es zu mehreren ungeplanten Ausfällen in NOR, die sich preisstützend auf die Gaspreise auswirkten. Zu nennen sind hier z.B. das Troll-Gasfeld, Kvitebjørn oder Gullfaks. Effekte zeigten sich in teils minimierten Gasflüssen nach UK oder auch D.

Mildes Winterwetter mit bearishem Einfluss

Mitte letzter Woche sorgten teils überdurchschnittlich milde Temperaturen (z.B. in UK) für einen teils überversorgten Markt. Danach folgten 2-3 Tage mit kälteren Temperaturen. Die jüngste Wetterprognose geht von milderen Temperaturen über Weihnachten aus, möglicherweise auch im Januar. Ein gleichzeitig sehr gut versorgter Markt dürfte daher bearishe Signale senden.

Dt. Speicher zu 70% gefüllt

Der aggregierte dt. Speicherfüllstand beträgt nach Angaben der GSE aktuell 70,36%, bzw. 167 TWh. Damit ist der Speicherfüllstand so hoch wie noch nie in den letzten Jahren zu diesem Zeitpunkt. Auf europ. Ebene sind es 733TWh bzw. 70%. In den Niederlanden ist der Speicher Bergermeer (~40TWh) ausgefallen.

Windstromproduktion erhöht

In der Nordsee konnte in den letzten Tagen erheblich Windstrom produziert werden, was insbesondere in UK den Gasbedarf zur Verstromung reduzierte.

Ölmarkt weiterhin >54$/barrel

Der Ölmarkt ist derzeit von einem stärkeren Dollar bei weniger Handelsaktivitäten geprägt. Es ist vergleichsweise ruhig im Ölmarkt.

Die Marktnews aus dem GVS Chart-Telegramm

KW 51/2016 wurden erstellt durch die

GasVersorgung Süddeutschland GmbH.