Produktion und Beschäftigung bleiben stabil

Vattenfall investiert in zukunftsfähige Energieversorgung.

12. Januar 2009

Tagebaue und Kraftwerke von Vattenfall Europe Mining & Generation haben im Jahr 2008 mit einer stabilen Produktion an die Leistung der Vorjahre anknüpfen können. Auch die Zahl der Beschäftigten blieb laut dem Versorger auf hohem Niveau gesichert. Mit Investitionen in Kohleförderung und Stromerzeugung wurde zudem im vergangenen Jahr an einer langfristig zuverlässigen Energieversorgung gearbeitet. Einen Schwerpunkt hat die weitere Erforschung und Erprobung innovativer, klimafreundlicher Zukunftstechnologien gebildet. Im Jahr 2008 wurden in vier laufenden Braunkohlentagebauen des Unternehmens – Cottbus-Nord, Jänschwalde, Welzow-Süd und Nochten – insgesamt rund 58 Mio. t Rohbraunkohle gefördert (2007: 59,5 Mio. t). Rund 52,4 Mio. t davon gingen zur Stromerzeugung an die Lausitzer Braunkohlenkraftwerke. Am Standort Schwarze Pumpe wurden über 3 Mio. t Rohbraunkohle zu rund 1,5 Mio. t Briketts, Wirbelschichtkohle und Braunkohlenstaub verarbeitet (2007: 1,2 Mio. t).