Prüflabor für Brennstoffzellentechnik

PBT erhält Akkreditierung

02. Dezember 2009

Das Zentrum für BrennstoffzellenTechnik (ZBT GmbH) hat die Akkreditierungsurkunde für das Prüflabor BrennstoffzellenTechnik (PBT) von der Deutschen Gesellschaft für Akkreditierung mbH (DGA) erhalten.

Nach anderthalbjähriger Vorbereitung können nun im Auftrag der Industrie unterschiedliche Brennstoffzellenmodule bis zu einer Leistung von 20 kWel normgerecht geprüft werden. Hierfür wurden Prüfanweisungen aus der Normenreihe für Brennstoffzellen DIN EN IEC 62282-2 entwickelt und entsprechende Prüfstände aufgebaut.

Mit der Urkunde wird dem PBT bescheinigt, dass die technische Kompetenz für die Durchführung von Prüfungen innerhalb des definierten Geltungsbereichs des Prüflabors vorhanden ist und ein Qualitätsmanagementsystem nach den Grundsätzen von ISO 9001:2008 Anwendung findet. Insgesamt dürfen neun unterschiedliche Prüfungen der DIN EN IEC 62282-2 in den Laboren durchgeführt werden.

Hierbei handelt es sich um sicherheitsrelevante Prüfungen, die bei Produkteinführungen Voraussetzungen für Konformitätserklärungen (CE-Zeichen) sind. Diese umfassen neben dem Normalbetrieb auch die Aspekte Gasleckrate, Grenzdruckbereiche, Kühleinrichtungen, Isolationskontrolle und Prüfungen unter anomalen Betriebsbedingungen. Die erstellten Prüfberichte haben durch die erfolgte Akkreditierung des Prüflabors weltweite Gültigkeit.