PPA

PV-Parks im Post-EEG-Zeitalter

Nach Jahren garantierter Einspeisevergütung müssen sich nun immer mehr EE-Anlagen in einem wandelnden Markt behaupten. In einer neuen Serie stellen wir Vermarktungsmodelle vor. Heute: PV-Parks.

15. Mai 2019
PV-Parks im Post-EEG-Zeitalter
(Bild: Goodluz/Fotolia.de)

Die Umweltbank hat ein spezielles Finanzierungsprodukt für Projekte auf Basis von Power Purchase Agreements (PPAs) entwickelt. Sie ermöglicht ab sofort deutschlandweit die standardisierte Finanzierung von neu errichteten Photovoltaik-Freiflächenanlagen, für die ein langfristiger Stromliefervertrag geschlossen wird. Der entsprechende Kredit kann eine Laufzeit von bis zu 25 Jahren haben und setzt die üblichen Standardsicherheiten für Projektfinanzierungen voraus, heißt es in einer Mitteilung. »Deutschlands grünste Bank bietet somit einen weiteren, wesentlichen Baustein für den Ausbau der erneuerbaren Energien – und eine zeitgemäße Ergänzung zum EEG«, so das Bankhaus. Die Umweltbank ist nach eigenen Angaben die erste nachhaltige Bank in Deutschland, die ein solches Produkt anbietet.

Erstmals EEG-unabhängige Projektfinanzierung

Die Bank reagiert mit dem Konzept auf die Nachfrage von industriellen Stromkunden und -händlern nach wirklich grünem Strom. Dank der gesunkenen Errichtungskosten wird die Stromproduktion aus modernen, langlebigen Photovoltaikanlagen immer preiswerter. Die Zeit ist reif für Betriebs- und Finanzierungsmodelle im PV-Bereich, die eine Lösung für nicht EEG-förderfähige Flächen auf Basis eines PPA-Vertrags liefern. Kern der UmweltBank-Lösung ist eine langfristige Finanzierungslaufzeit von bis zu 25 Jahren, unabhängig von der Laufzeit des PPA-Vertrags. Voraussetzung für die Finanzierung sind ein fest vereinbarter, fixer PPA-Strompreis über mindestens 5 Jahre sowie die entsprechende Bonität des Abnehmers.

Vorreiter für nachhaltige Finanzierungen

Die Umweltbank hat den Angaben zufolge über 20 Jahre Erfahrung im Bereich PV-Finanzierung und bietet seit über 10 Jahren Standardverträge für EEG-Anlagen an. Jetzt hat sie sich zum Ziel gesetzt, Finanzierungen für Photovoltaikprojekte ohne Anspruch auf feste Vergütung zu ermöglichen. „Es ist unsere Vision, als grüne Bank standardisierte Finanzierungsmodelle für PPAs zur Erzeugung von grünem Strom anzubieten“, so André Hückstädt, Leiter Projektfinanzierung.

Serie: Post-EEG-Zeitalter

Nach Jahren garantierter Einspeisevergütung müssen sich nun immer mehr EE-Anlagen in einem wandelnden Markt behaupten. In einer neuen Serie stellen wir Vermarktungsmodelle vor. Bislang erschienen: Biogas