Q-Cells AG kooperiert mit LDK Solar

20.000 t metallurgischen Siliziums sollen weiterverarbeitet werden.

16. September 2008

Die Q-Cells AG hat mit der LDK Solar eine Vereinbarung über die Prozessierung gereinigten metallurgischen Siliziums zu Solarwafern unterzeichnet. Beginnend mit dem laufenden Jahr sollen bis 2018 etwa 20.000 t metallurgischen Siliziums von der LDK zu Wafern weiterverarbeitet werden. Daneben erhält die Gesellschaft eine Option auf die Prozessierung zusätzlicher Siliziummengen von etwa 21.000 t. Des Weiteren haben die beiden Parteien eine Absichtserklärung über zusätzliche Lieferungen von Siliziumwafern für den Zeitraum 2009 bis 2018 unterzeichnet. Neben den Mengen des im Dezember 2007 unterzeichneten Vertrages soll der Solarwaferhersteller in diesem Zeitraum weitere Anlagenkomponenten im Umfang von bis zu 5 GWp auf den Weg schicken, so die Q-Cells.