Q.Cells erreicht 300-Wp-Marke für 60-Zellen-Modul

Q.Cells hat eigenen Angaben zufolge als erstes Photovoltaik-Unternehmen weltweit ein 60-Zellen-Modul mit 301 Wp entwickelt. Das Modul basiert auf der Qantum Technologie, die das Unternehmen konsequent weiterentwickelt.

11. Juli 2012

Ausgangsmaterial für die verwendeten Solarzellen sind 180µm dicke monokristalline Siliziumwafer, welche mit funktionalen Nanoschichten auf der Rückseite verspiegelt und mit kosteneffizienter Siebdrucktechnologie kontaktiert sind. Diese Zellarchitektur erreichte bereits Anfang des Jahres einen Wirkungsgrad von 20,9 %, so das Unternehmen. Mithilfe eines Leitklebers von Sony Chemicals Europe wurden 60 solcher Solarzellen verbunden und zu einem Modul verbaut. Für die Entwicklung des Rekordmoduls wurde n-dotiertes Silizium verwendet. Dadurch wird eine Bor-Sauerstoffdegradation komplett vermieden und die Stromerträge steigen.