Ab sofort können Stadtwerke über ihr Kundenportal klimabewusste Bürger zu regionalen Stromgemeinschaften zusammenführen, um den in EE-Anlagen erzeugten Strom regional zu vermarkten, so Kisters in einer Produktbeschreibung. „Damit stärken sie die lokale Wertschöpfung und unterstützen die dezentrale Energiewende“, heißt es.

Teil des EVU-Portals

ANZEIGE

Möglich macht dies eine neue Plattform für die Vermarktung von Regionalstrom, die in das Kundenportal des EVU eingebunden ist.

Die Teilnehmer sehen in dem Portal unter anderem die lokalen Stromangebote und ob sie ihren Bedarf regional, sprich aus EE-Anlagen in einer Entfernung bis zu 50 Kilometern, decken können.

Post-EEG-Zeitalter

ANZEIGE

„Mit der Plattform unterstützen wir sowohl die EVU beim Vertrieb von Regionalstrom als auch die Anlagenbetreiber bei der bevorstehenden post-EEG-Vermarktung“, so Kisters.

Die gemeinsam mit einem Stadtwerkeverbund entwickelte Plattform basiert auf der bewährten Software-Lösung BelVis, wo die Daten verwaltet und analysiert werden und der Datenfluss bis zur Vermarktung im Web-Portal automatisiert abläuft.