»Riesen-Sensation« beim diesjährigen Energy Globe

103 Ländern reichen Projekte für Umweltpreis ein.

23. August 2007

Jeder Kontinent ist laut dem Veranstalter des Umweltpreises mit herausragenden Projekten vertreten. Auf den Einreichformularen finden sich Daimler Chrysler, BMW, Schott AG, Unilever, die Stadtverwaltung von Vancouver, Universitäten aus Texas, Kalifornien und Peru, Forschungseinrichtungen und andere

In den nächsten Wochen wird ein Expertengremium mit der Auswertung beschäftigt sein - dann geht es ins Rennen um den ›World Award for Sustainability‹ - die Preisverleihung ist für den 28. März 2008 in Brüssel geplant. Zuvor startet der Reigen der Prämierungen in den österreichischen Bundesländern im September/Oktober mit dem Höhepunkt - der ›Energy Globe Austria Gala am 30. November 2007 in Wels - wo die besten Umweltleistungen Österreichs im Rahmen eines Showabends am Stockerl stehen werden.