RIS bei UN-Klimakonferenz in Posen

Weser-Ems Regionalverbund als Beobachter akkrediert.

09. Oktober 2008

Die UN-Klimakonferenz wirft ihre Schatten voraus. In der Zeit vom 1. bis zum 12. Dezember 2008 diskutieren Vertreter der Nationen in der westpolnischen Stadt, wie der weltweite Klimaschutz nach dem Ablauf des Kyoto-Protokolls ab 2012 gestaltet werden kann. Die regionale Innovationsstrategie Weser-Ems (RIS) wird sich nach eigenen Angaben in diesem Jahr als Beobachter an der Konferenz beteiligen. »Die Auswirkungen des Klimawandels, auch auf regionaler Ebene, sind unverkennbar«, erläutert RIS-Geschäftsführer Josef Brüggemann. Für den Regionalverbund komme es nun darauf an, Informationen aus erster Hand zu erhalten. In welcher Form an der Thematik Klimawandel gearbeitet werde, präsentierte die Initiative Mitte September im Klima Center Werlte.