RWE baut Windpark für luxemburgischeFondsgesellschaft

RWE Innogy hat seine Gesellschaftsanteile am niedersächsischen Windpark Sandbostel an den luxemburgischen Spezialfonds FP Lux Investments verkauft. Im Frühjahr begannen unter Federführung von RWE Innogy die Bauarbeiten für die fünf Windkraftanlagen E-92 des Herstellers Enercon mit einer Kapazität von jeweils 2,35 MW.

14. September 2015

Ende Oktober soll der Windpark mit einer installierten Leistung von rund 12 MW vollständig in Betrieb genommen werden. RWE Innogy verantwortet die finalen Bauarbeiten und die spätere technische Betriebsführung der Anlagen.

Der international tätige Anlageberater Recap Global Investors begleitete die Kaufverhandlungen zwischen der luxemburgischen Fondsgesellschaft und der RWE Innogy. Insgesamt hält die FP Lux Gruppe in ihren Teilfonds Wind- und Solarprojekte mit einem Volumen von etwa 400 MW in Deutschland sowie dem europäischen Ausland. Das Investitionsvolumen der von der Recap betreuten Fonds beträgt insgesamt etwa 800 Mio. €.