RWE senkt erneut Gaspreise

Beschaffungsvorteile werden weitergegeben.

20. Februar 2009

RWE senkt nach eigenen Angaben Anfang April zum zweiten Mal innerhalb von drei Monaten seine Gaspreise. Bereits zu Beginn des Jahres 2009 sind die RWE-Kunden entlastet worden und konnten damit gerade in den kältesten Monaten des Jahres Geld sparen. Insgesamt machen die beiden Preisreduzierungen rund 18 % aus. Bei der RWE Westfalen-Weser-Ems bedeutet die Senkung für einen durchschnittlichen Haushaltskunden eine Ersparnis von rund 205 € brutto im Jahr (berechnet für ein Einfamilienhaus bei einem jährlichen Verbrauch von 20.000 kWh). Dies entspricht einer Preissenkung von rund 12,4 %. Der Arbeitspreis sinkt um 1,02 Cent/kWh (inklusive Umsatzsteuer). Die Grundpreise bleiben nach Konzernangaben unverändert. Dr. Knut Zschiedrich, Vertriebsvorstand der RWE Energy, erklärt: »Mit der zweiten Gaspreissenkung bei den größten RWE-Regionalgesellschaften innerhalb von drei Monaten, geben wir die sinkenden Beschaffungskosten aufgrund der Ölpreisentwicklung an unsere Kunden weiter«.