Schlechtwettergeld

Temperaturbedingte Geschäftsrisiken minimieren

Gegen temperaturbedingte Geschäftsrisiken können sich Unternehmen online absichern, denn unter der Internetadresse www.swissre.com bietet die Swiss Re Wetterderivate an.

17. April 2001

Wetterderivate per Internet bietet die Swiss Re (Schweizerische Rückversicherungs- Gesellschaft, Zürich) über die ELRiX-Plattform unter www.swissre.com an. Dies ermöglicht es Unternehmen, sich ab sofort wesentlich einfacher und effizienter gegen temperaturbedingte Geschäftsrisiken abzusichern.

Bei den neu lancierten Wetterderivaten von Swiss Re handelt es sich um Put- und Call- Optionen. Das Angebot richtet sich primär an Energieversorgungs-, Öl- und andere Unternehmen, die ihren Sitz in Europa oder Nordamerika haben und in diesen Regionen den Umsatz gegen Temperaturschwankungen absichern wollen. Seit kurzem sind Wetterderivate auch für Norwegen und Kanada erhältlich, weitere Regionen sollen folgen.

Viele dieser Unternehmen erleiden finanzielle Einbußen, weil in kühlen Sommern die Klimaanlagen weniger verbrauchen respektive in milden Wintern weniger geheizt wird. Swiss Re glaubt, dass es für diese über ELRiX angebotenen Derivate ein großes Marktpotenzial gibt. Der Vertriebskanal Internet bietet dem Rückversicherer die Möglichkeit, sein Geschäft schneller, transparenter und effizienter abzuwickeln sowie einen neuen Markt zu erschließen, der bislang nur schwierig zu erreichen war: die Kleinunternehmen. Zudem wird, so wird im Hause Swiss Re vermutet, das Interesse an Hedging-Techniken durch die Liberalisierung des Strommarktes in Europa weiter wachsen.

Wetterderivate basieren in der Regel auf sogenannten Heizgradtagen (Heating Degree Days, HDD) oder Kühlgradtagen (Cooling Degree Days, CDD). Aggregiert über einen bestimmten Zeitraum, messen diese Indizes, um wie viel die täglichen Durchschnittstemperaturen von dem Schwellenwert von 18 °C (in Europa und Kanada) oder von 65 °F (in den USA) abweichen. Sie geben Aufschluss über die Energiemenge, die benötigt wird, um einen Raum auf eine angenehme Temperatur zu heizen oder zu kühlen. So erhält beispielsweise der Käufer bei einem HDD-Put gegen Entrichtung einer Prämie eine bestimmte Auszahlung für jeden Heizgradtag, an dem der zugrunde liegende Index unter dem Schwellenwert liegt. Da die Wetterderivate auf Indizes beruhen, die von unabhängigen Drittparteien ermittelt werden, ist die Regulierung von Schadenansprüchen unproblematisch. Die auf ELRiX angebotenen Wetterderivate gelten jeweils für die Winter- oder die Sommersaison.

ELRiX (Electronic Risk Exchange) ist die Internet-Plattform von Swiss Re für den elektronischen Handel mit Risiken. ELRiX wurde im vergangenen Sommer als Reaktion auf die wachsende Bedeutung des e-Business entwickelt und ist in der Rückversicherungswirtschaft ein Novum. Von November 1999 bis Januar 2000 wurden dort CatXL-Deckungen versteigert, und seit Anfang dieses Jahres bietet Swiss Re die Online- Quotierung von Privatluftfahrtrisiken an.

Erschienen in Ausgabe: 08/2000