Schöner Wohnen für den Klimaschutz

Etwa ein Drittel des gesamten Endenergieverbrauchs in Deutschland wird für Raumwärme und Warmwassererzeugung in Gebäuden benötigt. Mit dem Bau und der Sanierung von kompletten Siedlungen eröffnen sich weitreichende Möglichkeiten zur CO2-Reduzierung und zum Energiesparen. Deshalb hat sich die NRW-Landesregierung zum Ziel gesetzt, insgesamt 150 Solar- und Klimaschutzsiedlungen zu bauen. Jetzt zog man in Düsseldorf eine Zwischenbilanz.

16. August 2016

 

Mittlerweile sind nach Angaben der Energieagentur NRW 75 Siedlungen im Neubau und im Bestand fertig gestellt. 45 weitere Siedlungen sind in der Planung oder werden aktuell gebaut, heißt es.

„Rund 15.000 Menschen leben in den bisher bezogenen 75 Siedlungen“, so Projektleiter Andreas Gries von der Energieagentur.

 

Für weitere 6.500 Menschen würden nach seinen Angaben Projekte zurzeit geplant oder bereits gebaut.

 

Damit sei Nordrhein-Westfalen europaweiter Spitzenreiter im Bereich energieeffizienter Siedlungen.

 

Verzeichnis mit allen Standorten der Siedlungen unter: