Schott Solar zieht sich aus kristalliner PV-Produktionzurück

Schott Solar plant, weltweit aus der kristallinen Photovoltaik-Produktion auszusteigen. Das hat das Unternehmen auf seiner Internetseite mitgeteilt.

03. Juli 2012

»Vor dem Hintergrund drastisch verschlechterter Marktbedingungen in der PV-Branche wird sich Schott Solar im Laufe des Jahres aus der kristallinen Photovoltaikproduktion zurückziehen. Die Dünnschichtfertigung in Jena ist nicht betroffen. Der Geschäftsbereich CSP (Concentrated Solar Power) wird weitergeführt«, so der PV-Hersteller. Garantieverpflichtungen gegenüber Kunden werde man weiterhin erfüllen und dazu einen After-Sales-Service für den PV-Bereich aufrechterhalten.